Hühnersuppe

Zutaten:

1 Suppenhuhn

1 große Zwiebel

3 Nelken

3 Lorbeerblätter

4 Stiele Thymian

1 TL schwarze Pfefferkörner

1 Bund Suppengrün

Salz

(optional ein paar Scheiben frischen Ingwer)

 

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel halbieren und mit der Schnittseite nach unten in einer heißen Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten.
  2. Das Huhn gut abwaschen.
  3. Zwiebelhälften mit Nelken, Thymian, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, (Ingwer), Salz und dem Huhn in einen ausreichend großen Topf geben und mit kaltem Wasser auffüllen, sodass das Huhn vollständig bedeckt ist.
  4. Langsam alles kochen lassen, dann die Hitze reduzieren und 2,5 – 3 Stunden leicht köcheln lassen. Dabei den aufsteigenden Schaum immer wieder abschöpfen.
  5. Das Suppengrün putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden.
  6. Eine Stunde vor Ende der Garzeit dazugeben und mitkochen lassen.
  7. Das Huhn aus der Suppe herausnehmen und abkühlen lassen.
  8. Die Brühe durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. Die aufgefangene Brühe eventuell nochmal mit Salz abschmecken.
  9. Das Huhn häuten und das Fleisch vom Knochen lösen (löst sich ganz leicht, wenn das Huhn auch richtig gar ist)

(Wahlweise kann man die ausgelösten Knochen nochmal in die Brühe geben und 30 Minuten auskochen. Das ist besonders gesund und verleiht der Brühe einen intensiveren Geschmack.)

10. Die fertige Brühe über Nacht auskühlen lassen und am nächsten Tag mit einer Kelle das Fett auf der Oberfläche vorsichtig entfernen.

11. Das Fleisch entweder in der Suppe oder in anderen Gerichten verwenden.

2018-11-05T15:52:50+00:00